VITRA, USM HALLER, THONET – Online einkaufen bei einrichten-design.at

Ihre Vorteile: Nur Originale  28 Tage Rückgabe  Persönlicher Ansprechpartner  Versandkostenfrei ab 40 €  3% Rabatt bei Vorkasse  1,5% Jahresbonus 

Artemide Leuchten - Innovative Lichtsysteme in Perfektion

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 von 100

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 von 100

Seite:
  1. 1
  2. 2

Die Firma Artemide wurde 1960 von Ernesto Gismondi und Sergio Mazza gegründet und ist seitdem im Bereich hochwertiger und dekorativer Beleuchtungen tätig. Der Hauptsitz befindet sich in Pregnana, nicht weit von Mailand, Italien entfernt. Klein angefangen, hat sich Artemide über die Jahre zu einem weltweit renommierten und bekannten Hersteller von Designerleuchten weiterentwickelt. Aktuell produziert Artemide an 5 Standorten. Für die spezielle Produktion von Lampenfüßen und -schirmen stehen zwei Glasmanufakturen zur Verfügung. In weiteren zwei Forschungseinrichtungen wird stetig an der potentiellen Verwendung von neuen Materialien, Designs und technischen Möglichkeiten geforscht.

Die enge Zusammenarbeit mit internationalen Architekten und Designern ermöglicht die Verwirklichung ganz besonderer Leuchtkonstruktionen und Lampen-Designs. Der Erfolg gibt Ihnen Recht, so wurde Artemide im Laufe seiner Unternehmenslaufbahn bereits mit einer Vielzahl an Designerpreisen ausgezeichnet. Innovation ist die Schlüsselfunktion für den Erfolg von Artemide. Um auch einen langfristigen Erfolg zu garantieren und die Innovation stetig voranzubringen, beschäftigt das Unternehmen alleine 68 Mitarbeiter in der Forschungsabteilung.

Artemide Designer

Bis heute arbeitet Artemide mit vielen erfolgreichen und weltweit bekannten Architekten und Designern zusammen. Erst das Know-How jedes Einzelnen ermöglicht es, technische Innovationen und einzigartige Produkte auf den Markt zu bringen. Während viele andere Hersteller auf Massenproduktion setzen, stehen bei Artemide Individualität und Innovation der Produkte sowie deren positiver Einfluss auf das Wohlbefinden des Menschen im Fokus. Auch deshalb werden die Auftragnehmer eher als Künstler bezeichnet, denen ein großer gestalterischer Freiraum bei der Entwicklung der Designerleuchten gewährt wird. Dieser Aspekt soll zugleich Anlass dazu sein, einige Künstler im Folgenden etwas genauer zu beschreiben.

Ernesto Gismondi

Herr Gismondi wurde 1931 in San Remo geboren und gründete zusammen mit dem Designer Sergio Mazza zunächst das Studio Artemide S.a.s., aus welchem sich die Artemide-Gruppe schließlich entwickelte. Er selbst leistete seinen Beitrag unter anderem mit den Leuchten Alistro, Camera, Tholos und Zen. 2008 wurde er zudem von Ernst & Young mit dem Preis „Unternehmer des Jahres“ in der Kategorie „Innovation“ ausgezeichnet.

Vico Magistretti

Als Architekt, Designer und Stadtplaner war Vico Magistretti bereits von Beginn an am Erfolg von Artemide beteiligt und hat das Produktdesign maßgeblich beeinflusst. Einige seiner Werke sind auch heute noch in bekannten Design-Museen wie dem MoMa in New York zu bestaunen. Für Artemide selbst entwickelte er beispielsweise die Tischleuchte Eclisse.

Richard Sapper

Artemide Tizio In den 70er-Jahren gelang Artemide mit der Niedervolthalogenleuchte „Tizio“ von Richard Sapper aus Deutschland ein internationaler Erfolg. Auch heute noch zählt diese zu den meistverkauften Leuchten auf dem Markt. Neben seinen Tätigkeiten als Entwickler und Berater im Produktbereich war Richard Sapper unter anderem auch als Dozent an der Yale University tätig.

Ähnlich populär wurden die Leuchten „Mélanos“ von Mario Botta, „Callimaco“ und „Pausania" von Ettore Sottsass, „Tolomeo“ von Michele de Lucchi, „Fassina“ von Giancarlo, „Montjuic“ von Santjago Calatrava oder Nestore und „Polifemo“ von Carlo Forcolini.

Für Artemide arbeiteten außerdem De Pas/D'Urbino/Lomazzi, Örni Halloween, Francesco Castiglione Morelli, Enzo Mari und Pierluigi Nicolin. Über Artemide litech wird seit einigen Jahren eine Serie mit Niedervoltstrahlern vertrieben, die vor allem für den Einsatz in Großbauten gedacht sind. F. A. Porsche hat für diese Kollektion den Metalldampfstrahler Choreograph I, die Leuchte MÖWE und das System Mikado (1985) entwickelt.

Artemide Kollektion

Artemide Tolomeo Tavolo

Die Leuchten von Artemide überzeugen durch zeitloses Design und erstklassigen Stil. Gleichzeitig ist das Unternehmen seinem eigenen Stil stets treu geblieben. Diesem zeitlosen Design ist es zu verdanken, dass Leuchten wie die „Artemide Tolomeo Tavolo“ auch nach 30 Jahren noch zu den begehrtesten Leuchten auf dem Markt zählen. Zu der umfangreichen Kollektion von Artemide gehören neben den klassischen Tischleuchten außerdem Stehleuchten sowie Wand- und Deckenleuchten.

Die Innovationsvielfalt von Artemide

Artemide kann in die zwei Geschäftsbereiche Design und Architectural gegliedert werden. In beiden Bereichen wird die kontinuierliche Weiterentwicklung innovativer Lichtsysteme vorangebracht und die formalen sowie funktionalen Aspekte berücksichtigt.

Bei der Entwicklung neuer innovativer Leuchten und Lampendesigns stehen folgende Anforderungen stetig im Mittelpunkt:

  • Verwendung umweltverträglicher Materialien
  • hohe Qualitätssicherung
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Verwendung innovativer Leuchtmittel

Die Philosophie von Artemide: The Human Light

Für Artemide steht letztendlich nicht alleine die ausgezeichnete Beleuchtung der Räume im Vordergrund, sondern vielmehr auch der Mensch und seine Aktivitäten in ebendiesem Raum. Das Licht der Designerleuchten soll den Menschen in seiner Lebensqualität positiv beeinflussen und das Wohlbefinden jedes Einzelnen steigern. Das Motto „The Human Light“ stellt hierbei die optimale Kombination aus Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, bestmöglicher Lichtleitung und minimalem Ressourcenverbrauch dar. Licht, geschaffen für den Menschen.

Weitere Informationen unter: www.artemide.de