VITRA, USM HALLER, THONET – Online einkaufen bei einrichten-design.at

Ihre Vorteile: Nur Originale  28 Tage Rückgabe  Persönlicher Ansprechpartner  Versandkostenfrei ab 40 €  3% Rabatt bei Vorkasse  1,5% Jahresbonus 

Cor Möbel

de_at_cor

In aufsteigender Reihenfolge

55 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

55 Artikel

Cor: immer schön individuell

Beim deutschen Designmöbelhersteller Cor wird Individualität großgeschrieben. Vom Sofa über den Sessel bis zum Stuhl, von der Farbe des Bezugs über das Gestell, von Leder bis Stoff: Cor lässt keine Design- und Individualisierungswünsche offen. So kann sich jeder sein Möbelstück ganz nach seinem persönlichen Geschmack individuell zusammenklicken.

Apropos Design: Cor wurde schon mehr als zehnmal mit dem Red Dot Design Award sowie mit weiteren Design-Preisen ausgezeichnet.

Herzensangelegenheit

Cor ist eine echte Herzensangelegenheit. Kein Wunder, mit den Herzen hat es bei Cor schließlich eine ganz besondere Bewandtnis. Es war im Jahr 1954, als ein gewisser Herr Leo Lübke im Namen seines Sohnes Helmut Lübke zusammen mit dem Fürsten zu Bentheim Tecklenburg eine Polstermöbelfabrik gründete. Und im Wappen des Fürsten befanden sich drei Herzen und ‚Herz‘ heißt auf Lateinisch ‚Cor‘. Und Cor Postermöbel gehört wiederum zu Interlübke. So schließt sich der Kreis.

Cor: auf Erfolgskurs

1959 kam die Polstergruppe Quinta auf den Markt. Auch hier war der Name Programm. Denn die Serie bestand aus fünf Elementen, die eine neue Leichtigkeit, Flexibilität und Geradlinigkeit in deutsche Wohnzimmer brachten. Fünf Jahre später folgte Conseta, eines der ersten Elementmöbelprogramme überhaupt und ein wahrer Bestseller, was ein klein wenig untertrieben ist, wenn man bedenkt, dass Conseta „der größte Erfolg in der Firmengeschichte“ war.

Die Cor-Polstermöbel der Siebzigerjahre entsprachen dem Zeitgeist und waren geprägt von organischen Formen, futuristischem Space Design sowie den so typischen grellen Farben beziehungsweise Erdtönen.

Trio Sofa: modular, urban und spontan

Trio Sofa

Auch heute überrascht der in Rheda-Wiedenbrück beheimatete Designmöbel-Hersteller Cor mit einem kreativen und intelligenten Design. Bestes Beispiel: das Trio Sofa. Bei Trio lassen sich die einzelnen Sofamodule mit wenigen Handgriffen zusammenstellen und somit auch wieder auseinandernehmen. Darüber hinaus verfügt jedes Sitzelement über einen Lattenrost, welcher aus der Sitzgelegenheit auf Wunsch eine komfortable Schlafgelegenheit macht.

Das i-Tüpfelchen der Trio Couch: die unermessliche Vielfalt an Stoffen, Lederarten und Farben. Auch hier können Sie Ihr neues Lieblingssofa individuell konfigurieren. Das Design des so herrlich unkomplizierten Sofas stammt übrigens von der Schweizer Form AG.

 

Eine Design-Revolution: der Sinus Sessel

Sinus Sessel

Und was wäre die Design-Welt ohne den Sinus Sessel. Bereits seit seinem ersten Erscheinen im Jahr 1976 überwältigte der Sinus Sessel die Betrachter mit seiner avantgardistischen Rollen-Optik. Dank schwingender Federstahlkufen ist der Sessel außerdem nicht starr, sondern gibt leicht nach, was den Relaxsessel zur Entspannungsoase macht. Der Fußhocker ist das perfekte Anhängsel und ist selbstverständlich ebenfalls mit schwungvollen Federstahlkufen ausgestattet.

Hinter dem Design stehen die beiden Designer Reinhold Adolf und Hans-Jürgen Schröpfer beziehungsweise deren Label Adolf & Schröpfer. Pünktlich zum 50-jährigen Cor-Firmenjubiläum im Jahr 2004 wurde Sinus wieder in die Kollektion mit aufgenommen.

Gut zu wissen: Sie können die Stilikone bei uns im Shop online bestellen. Wie Sie es von Cor gewohnt sind, mit allen Spezifikations-Raffinessen, wie zum Beispiel unterschiedliche Stoffe, Lederarten, Farben etc.

 

Cordia Sessel: gibt Rückendeckung

Cordia Sessel

Das Design der Cordia Sessel haben wir den deutschen Designern Markus Jehs (*1965) und Jürgen Laub (*1964) zu verdanken. Das Designduo lernte sich während der Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd kennen. Nach ihrem Abschluss in Industriedesign gründeten die beiden 1994 ihr eigenes Label.

Wie es aussieht, dem altbekannten Ohrensessel ein zeitgemäßes Makeover zu verpassen, zeigen die von ihnen entworfenen Cordia Sessel und Stühle. Neben ihren optischen Vorzügen punkten die Designsessel mit einem herausragenden Sitzkomfort. Als waschechte Drehsessel lassen sich diese außerdem um die eigene Achse drehen. Auch die im Onlineshop erhältlichen Twin Tische sind übrigens der Designfeder von Jehs und Laub entsprungen.

Weitere Bekannte

Wenn Sie sonst noch unbedingt kennenlernen sollten? Da wäre zum Beispiel Mell, Fino, Jalis, Roc und viele weitere nette Bekannte. Und wenn Ihnen die Cor Sitzmöbel gefallen, schadet auch ein Blick beziehungsweise Klick auf unsere Vitra Artikel nicht, die Sie ebenfalls bei uns online bestellen können.

Weitere Informationen zu Cor finden Sie unter: www.cor.de